Hören Sie nicht auf Marketingparolen, die Ihnen weismachen wollen, dass Sie nie wieder an Herpes-Ausbrüchen leiden können!

Ja, so ist das. Denn diese Garantie kann Ihnen ehrlich gesagt absolut niemand geben. Es spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle, die einen Herpes-Ausbruch verursachen können.

Und diese vielen Faktoren können Sie niemals komplett aus Ihrem Leben streichen.

Was Sie jedoch tun können ist, Herpes-Ausbrüche auf maximal 1x im Jahr zu reduzieren und im Falle eines Ausbruchs eine Lösung parat zu haben, die Ihnen dabei hilft, Ihren Herpes innerhalb weniger Stunden sichtbar und fühlbar verschwinden zu lassen.

Herzlich Willkommen auf Herpes-weg.com.

Mein Name ist Erik Eichberg und ich habe bereits hunderten Menschen geholfen unter den schwierigsten Bedingungen und Handicaps, die diese Menschen haben, ihre Traumfigur zu bekommen und optimale Gesundheit zu genießen.

Und jetzt möchte ich Ihnen helfen! Und zwar was Ihr Herpes angeht...

Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie akuten Herpes innerhalb weniger Stunden sichtbar und fühlbar verschwinden lassen und wie Sie Ihre Herpes-Ausbrüche auf maximal 1x pro Jahr reduzieren können.

Und das völlig ohne Nebenwirkungen oder Begleiterscheinung.

Natürlich gesund und ohne Chemikalien.

Wer steckt also hinter Herpes-Weg.com?

Daniel Donaczi, der für die Technik und die Inhalte verantwortlich ist und ich, Erik Eichberg, der Daniel das Wissen in Bezug auf Gesundheit und Fitness weitergibt. Daniel entscheidet dann, was veröffentlicht wird und was nicht.

Ziel ist es nämlich immer bei uns, dass wir nur prägnante Texte und Artikel zu  veröffentlichen, um der allgemeinen Informationsflut im Internet entgegenzuwirken.

Auch wenns im Internet heute eher um Desinformationsflut geht als um Informationsflut...

Was ich mag +
  • Meine Mutter, mein Vater, meine Schwester und deren Kinder - also meine Neffen und Nichte.
  • Krafttraining.
  • Essen!
  • Katzen, Hunde und Äffchen.
  • Liebe. Irgendwie reden andere immer über alles, nur darüber nicht.
Was ich nicht mag +
  • Kakerlaken. Und....Kakerlaken.
  • Smalltalk. Also ein Gespräch, bei dem man eigentlich weiß, über was man schlussendlich redet und ersteinmal versucht, künstlich Stimmung aufzubauen.
  • Webseiten, deren Inhaber versuchen so richtig künstlich nett zu sein. So übertrieben freundlich. Also so richtig. Und wenn man diese dann persönlich trifft, sind sie arrogant und ignorant.
    Respekt, Höflichkeit und viel Lachen sind extrem wirkungsvoll und beeinflussen die eigene Lebensqualität natürlich enorm positiv. Wenn man aber so eigentlich nicht ist...bitte lassen.
  • Super toll und komplett anders zu sein als alle anderen. Ist ja heutzutage echt Trend. Hört man ja auch von überall: "Sei anders, lebe so und so." Wieso einfach nicht mal Durchschnitt sein, anstatt immer ins Extreme zu gehen? Wenn das Extreme Deine Passion ist, okay. Aber um damit Geld zu machen, Freunde zu gewinnen, Aufmerksamkeit zu kriegen...was soll das? Einfach mal Durchschnitt sein. Ist manchmal gesünder und langlebiger.
Erik Eichberg

Ich, Erik

Fakten und Eriks Ausbildungen

  • Ich bin dafür bekannt, dass ich jegliche Ernährungstrends und Fitnesstrends kritisch hinterfrage, bevor ich sie
    empfehle.
  • Ich bin umfassend in Biomechanik, Physik und funktioneller Anatomie ausgebildet - Ich bin MASTER-Trainer
    des Dr. Gottlob-Instituts.
  • Ich besitze ebenfalls eine A-Lizenz, bin Fitnessfachwirt und so ein Kram. Aber das ist absolut nicht erwähnenswert, weil diese Ausbildungen rein gar nichts mit Professionalität zu tun haben. Richtig, man lernt dort eigentlich nix.
    Ist jetzt hart, jedoch die Wahrheit.
  • Kooperation mit einem Master of Science in Biologie der ETH Zurüch (ziemlich renommierte Universität).
    Daher kommt auch mein Wissen, was die Ernährung angeht. Denn: Unser Körper besteht aus biochemischen Prozessen, nichts Anderes. Das heißt: Alles was wir essen, entscheidet darüber, wie es uns geht. Schlussendlich landen nämlich die Inhaltsstoffe eines Essens im Blut, die widerrum dafür verantwortlich sind, wie es Dir geht! Reine Ernährungswissenschaftler kratzen immer nur an der Oberfläche.

Herzlichen Dank für das Lesen dieser Seite. Nun wissen Sie einiges mehr über uns.

Ich, Erik, freue mich, wenn Sie hier fleißig kommentieren und Ihre Meinung abgeben! Also: Wir sehen uns in einem meiner Videos/ lesen uns in einem meiner Artikel und diskutieren dann im Kommentarbereich :-).

Einen schönen Tag für Sie und viele Grüße,
Erik